Variabilität im Trainingsprozess – Train your brain

Neue Erkenntnisse über die zentralnervale Beanspruchung während definierter Trainingsbelastungen sowie zentralnervaler Anpassungserscheinungen nach verschiedenen Trainingsinterventionen untermauern die Effektivität einer variablen Reizsetzung durch abwechslungsreiche und funktionelle Trainingsinhalte zur Steigerung der Leistungsfähigkeit.

Schlussfolgerungen für die Trainingspraxis: Ganz gleich, ob Breiten- oder Leistungssport, wer seine Leistung ohne wesentliche Erhöhung der Gesamttrainingszeit steigern will, muss nach unseren Erkenntnissen stetig mit neuen Trainingsreizen konfrontiert werden. Dies kann sportartspezifisch und sportartübergreifend über eine abwechslungsreiche Gestaltung des Trainings erfolgen.

Ein zu verändernder Parameter könnte neben der Variation der Belastungsnormative (z.B. Dauer, Umfang, Intensität, Dichte) insbesondere die Bewegungsfrequenz sein. Differenzierte Bewegungsfrequenzen (z.B. Schritt-, Tritt-, Armzug- oder Schlagfrequenz) tragen zur Variabilität in der Belastungsgestaltung im Trainingsprozess bei und wirken sich positiv auf die Leistungsfähigkeit und Ermüdungswiderstandsfähigkeit aus. Perspektivisch ist festzuhalten, dass die Notwendigkeit besteht, eine ungewohnte und variable Reizsetzung nicht nur im Radsport oder anderen zyklischen Sportarten einzusetzen.

Im Fitnesssport sind derzeit besonders funktionelle Trainingsinhalte gefragt, die den Anforderungen an ein sehr abwechslungsreiches Training gerecht werden. Im Hinblick auf die „Gehirngesundheit“ in primärpräventiven (z.B. Demenz) sowie sekundär- und tertiärpräventiven Anwendungsfeldern (z.B. Gesundheits- und Rehabilitationssport, Bewegungstherapie) könnte dem variablen Training ein hohes Potenzial für neuroprotektive Wirkungen zukommen.

Wenn Sie eine Trainingsberatung brauchen, unterstütze ich Sie gerne dabei.
Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin!

Quelle: Artikel von von Dr. phil. Thomas Gronwald, Prof. Dr. Kuno Hottenrott und Dr. phil. Sebastian Ludyga, www.medicalsportsnetwork.com, 28.05.2016

Vélemény, hozzászólás?

Az email címet nem tesszük közzé.